Logo typo
Logo pic
Cedric desmedt belgium

European Championship 2014 | 15. September 2014 | Philipp Würfel

Belgien bleibt erstklassig. Das Team von Headcoach Sven Hendrickx bezwang am Montagvormittag vor 174 Zuschauern in der Armin-Wolf-Arena Großbritannien mit 5:0. Es war ihr zweiter Sieg im vierten Vorrundenspiel. Sie werden damit auch mindestens Rang vier in Gruppe A erreichen und den Abstieg in den B-Pool vermeiden. Mit ein bisschen Schützenhilfe ist nun sogar noch die zweite Runde im Bereich des Möglichen. Foto von Gregor Eisenhuth.

Hendrickx sprach Cedric Desmedt das Vertrauen aus. Der Rechtshänder von den Mannheim Tornados stand am Samstagabend als Reliever auf dem Mound, als Belgien den Sieg gegen Deutschland noch hergab. Zwei Tage später zeigte er sich von seiner besseren Seite. Der 22-Jährige ging über die komplette Distanz und erlaubte nur drei Hits und vier Walks. Sechs Batter schickte er per Strikeout auf die Bank zurück. Er warf 142 Pitches und beendete die Begegnung mit einem Double Play im neunten Inning.

Offensiv machte Belgien da weiter, wo sie am Tag zuvor beim 11:0 gegen Schweden aufgehört hatten. In jedem der ersten drei Innings erzielten sie einen Run. Zwei weitere im siebten Durchgang nach einer Serie von Walks und abgeworfenen Spielern machten alles klar. Während vier der fünf Runs durch Errors, Hit by Pitches und Singles zustande kamen, stach einzig ein RBI-Double von Thomas de Wolf im dritten Spielabschnitt heraus. Allerdings verletzte sich der Rightfielder beim Versuch noch an die dritte Base vorzurücken und musste ausgewechselt werden. Steven Delannoy und Jamie Verheyleweghen punkteten jeweils zweimal.

Bei den Briten verbuchten Mitch Evans, Chris Berset und Maikel Azcuy die Hits. Evans und Berset kamen außerdem jeweils per Base on Balls auf Base. Alex Webb hielt als Starting Pitcher eigentlich gut mit. In sechs Innings ließ er fünf Hits, drei Runs (2 ER) und drei Walks zu, musste aber mangels offensiver Unterstützung die Niederlage hinnehmen.

Stimmen zum Spiel

Sam Dempster (Headcoach Großbritannien) „Wir sind nicht so schlecht in die EM gestartet. Aber wir haben in den letzten 18 Innings haben wir keinen Run gemacht, das ändert alles. Belgien hatte einen starken Pitcher. Wir haben nicht gut geschlagen und wurden durch einige Double-Plays gestoppt.“

Sven Hendrickx (Headcoach Belgien) „Der zweite Sieg jetzt fühlt sich sehr gut an. Wir sind hier mit einer Mission, nämlich besser abzuschneiden als die letzten beiden Europameisterschaften. Ich denke, das haben wir jetzt schon geschafft. Aber noch ist die zweite Runde möglich.“

Zum Spiel gegen Frankreich: „Wir wissen, dass Frankreich ein starker Gegner sein wird. Sie haben eine sehr gute Mannschaft. Aber auch wir haben sehr gute Spieler. Wenn wir das Momentum nutzen können und Frankreich von Beginn an unter Druck setzten, dann haben wir eine Chance zu gewinnen.“

Zur Verletzung von Thomas de Wolf: „Ich denke, er wird morgen spielen können. Er hat Abschürfungen an der Nase und etwas geblutet. Anfangs hatte er Schmerzen, aber es geht ihm schon besser. Er ist hart im Nehmen, er wird bereit sein.“

Cedric Desmedt (Starting Pitcher Belgien) „Es hat sich heut gut angefühlt, besonders weil ich zeigen konnte, was ich kann. Gegen Deutschland habe ich einen Wurf nicht so platziert, wie ich wollte. Und dafür musste ich bezahlen. Ich habe eigentlich mein Programm, das ich vor einem Spiel durchsetzte. Gegen Deutschland, als ich eingewechselt wurde, hatte ich das nicht und das hat vielleicht auch mental eine gewisse Rolle gespielt.“

Zum Spiel gegen Frankreich: „Frankreich ist ein starker Gegner. Aber wir sind auf dem selben Level. Ich glaube nicht, dass sie besser sind als wir. Wenn wir keine Fehler machen, dann können wir gewinnen.“

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 3 Scoreboard number 3
Belgien Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 5 Scoreboard number 6 Scoreboard number 2

Win: Cedric Desmedt

Loss: Alex Webb

Dauer: 02:30 Stunden

Zuschauer: 174

Boxscore Bilder: 1 2 3 4

Partner

Legionaere logo Ceb logo Dbv logo