Logo typo
Logo pic
Keller 2014 09 14 ita vs fra 0051

European Championship 2014 | Frankreich @ Italien 14. September 2014 | Philipp Würfel

Angeführt von Alex Liddi gewann Italien das Duell der bisher ungeschlagenen Teams mit 12:2 gegen Frankreich. 353 Zuschauer verfolgten die Sonntagabendpartie in der Regensburger Armin-Wolf-Arena. Alberto Mineo und Liddi setzten mit Homeruns die Akzente. Die Squadra Azzurri hat damit drei Siege in drei Spielen auf dem Konto und steuerte in Gruppe A Platz eins bei der Baseball-EM an. Foto von Walter Keller.

Nachdem Frederic Hanvi Frankreich mit einem 2-Run-Single im dritten Durchgang in Führung brachte, sorgte ein Grand Slam von Alberto Mineo in der unteren Hälfte des gleichen Innings für die Wende. Kurz zuvor hatte ein Error an der dritten Base das dritte Aus verhindert. Einen Abschnitt später machte Alex Liddi mit einem 3-Run-Homerun alles klar. Der Third Baseman war erst am Morgen eingeflogen, da er im Double-A-Team der Los Angeles Dodgers zuletzt noch im Einsatz war. Liddi verbuchte in seinem ersten EM-Spiel gleich drei Runs, vier RBI und überzeugte auch in der Defensive an der Hot Corner.

Frankreich hingegen agierte geschockt nach den beiden Homeruns und konnte nicht mehr kontern. Frailyn Florian gab nur drei Hits, zwei Runs und drei Base on Balls in 6 1/3 dominierenden Innings ab. Im Anschluss machte Switch-Pitcher Pat Venditte den Sack zu. Auf der Gegenseite hatte Nicolas Dubaut von Beginn an große Probleme mit der Kontrolle seiner Pitches. Dazu kamen noch drei Errors in den ersten drei Defensivinnings. Er ließ fünf unearned Runs bei zwei Hits und fünf Walks zu. Yoann Vaugelade löste ihn im vierten Durchgang ab.

Stimmen zum Spiel:

Italiens Trainer Marco Mazzieri „Die Ten-Run-Rule interessiert uns nicht wirklich. Auf was ich schaue, ist, wie meine Spieler den Schläger schwingen, wie sie Defense spielen und wie sie pitchen. Heute Abend war das okay, aber ich denke wir können es noch besser machen. Und wir müssen es besser machen, weil wir später noch gegen bessere Gegner spielen.“

„Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass wir im ersten Spiel eingerostet waren. Es war nicht so, dass wir schlecht gepitcht hätten, die belgische Line Up hatte einfach einen guten Tag. Sie haben jeden unserer Pitcher geschlagen. Von daher würde ich ihnen eher ein Kompliment für das Spiel aussprechen und nicht sagen, dass wir schlecht waren.“

„Heute Abend war das Pitching nicht so gut, wie es in den anderen Spielen war. Aber nochmal, wir müssen uns noch steigern.“

Italiens Third Baseman Alex Liddi „Am Ende war ich schon ein wenig erschöpft, aber zu Beginn war es okay. Ich habe schon zu meinem Coach und den Teamkollegen gesagt, dass ich keine Schmerzen oder Müdigkeit gespürt habe.“

„Ich bin glücklich mit allem, was dem Team weiterhilft. Ob ich einen Homerun schlage oder jemand anderes ist egal. Das Ziel ist, Spiele zu gewinnen und den Job zu erledigen.“

„Italien hat eine sehr gute Mannschaft. Wir waren heute nicht auf der Höhe, die Defensive war nicht bereit. Im dritten Inning nach der Führung dachten wir, wir wären wieder zurück im Spiel. Aber dann haben wir Fehler gemacht und dann ist der Grand-Slam-Homerun passiert. Aber wir werden bereit sein, wenn wir nächste Woche wieder auf sie treffen (sollten?)“

„Ich war mit dem Play vor dem Homerun nicht besonders glücklich. Wir hätten den Italiener nicht auf Base kommen lassen dürfen. Ich wollte den Ball nach innen werfen, aber das ist mir nicht so gelungen. Und (Alberto Minero) hat ihn wirklich perfekt getroffen – mein Kompliment.“

„Wir müssen uns jetzt schon auch auf die nächste Runde vorbereiten. In den letzten zwei Spielen hier müssen wir uns wieder auf das Wesentlich konzentrieren. In der Offensive müssen die Jungs wieder den richtigen Schwung finden. Defensiv müssen wir uns auch an uns arbeiten.

Frederic Hanvi „Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht. Man kann nicht gegen ein Topteam wie Italien spielen, fünf Errors machen und erwarten zu gewinnen. Wir sind ins Spiel gegangen um zu gewinnen. Wir wussten, dass wir hart spielen müssen – und das ist nicht gelungen.“

„Wir dürfen das Spiel gegen die Schweden nicht auf die leichte Schulter nehmen. Sie werden sicher alles geben, sie werden versuchen es uns so schwer wie möglich zu machen. Es wird kein leichtes Spiel.“

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Frankreich Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 4 Scoreboard number 0
Italien Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 4 Scoreboard number 3 Scoreboard number 1 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 2Scoreboard number 1 Scoreboard number 1Scoreboard number 1 Scoreboard number 0

Win: Frailyn Florian

Loss: Nicolas Dubaut

Dauer: 02:49 Stunden

Zuschauer: 353

Boxscore Bilder: 1 2 3

Partner

Legionaere logo Ceb logo Dbv logo